Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Heidelberg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wehrreparatur - Programm

Das Wehrreparaturprogramm wird seit den 1980er Jahren im WSA Heidelberg umgesetzt. Davon ausgehend, dass bei insgesamt 40 Wehrverschlüssen und deren Antrieben ein präventiver Ansatz verfolgt werden muss, werden in der Regel zwischen 2 und 3 Wehrverschlusskörper im Jahr einer stahlwasserbaulichen Grundinstandsetzung, einhergehend mit der Erneuerung des Korrosionsschutzes, unterzogen. Diese Unterhaltungsmaßnahmen fuhren dazu, dass ein Wehrverschluss spätestens nach rund 20 Jahren Grund instandgesetzt wird. Durch die Praxis bestätigt sich dieser Turnus. Nach einem 20-jahrigen Betrieb müssen bei einer Wehrwalze mit einem Gewicht von 100 t rd. 10 t an tragendem Stahl ausgebaut und erneuert werden. Die Reparaturarbeiten werden durch Spezialfirmen durchgeführt. Die Maßnahmen werden als Bauleistung öffentlich ausgeschrieben und vergeben. Dabei fallen insbesondere folgende Arbeiten an: